Lesung in der alten Kaffeerösterei in Lünen

Die Lesung fand in einer sehr schönen Location statt. Ich habe mich in der alten Kaffeerösterei sehr wohl gefühlt und dort hatte ich auch ein besonderes Erlebnis. Ein Zuhörer kam nach der Lesung zu mir und berichtete das er hier nur rein gestolpert ist. Eigentlich wollte er sie gerade Alkohol zum konsumieren besorgen und damit seiner Abstines ein Ende setzen. Doch dann sah er das Plakat meiner Lesung im Plakataufsteller auf dem Bürgersteig.Er berichtete weiter, dass er bei sich dachte das die Lesung auch nichts schlimmeres anrichten könnte und trat ein. Es habe ihn sehr berührt und er wolle doch an seiner Abstines festhalten. Er bedanktee sich und verschwand. Mir standen die Tränen in den Augen nach dieser Erzählung. Allein für dieses eine Schicksal, welches sich innerhalb einer Lesung veränderte, hat sich jede Mühe gelohnt.

Besucher meiner Seite

Seitenzugriffe 41

Heute 51

Gestern 147

Woche 719

Insgesamt 194.169

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

Ist das wirklich schon so lange her?

So lange lebe ich jetzt schon abstinent. 11506.958333333 Tage